Mit einem Yoga Stuhl muss du nie mehr auf die Matte

Der Yoga Stuhl ist eine neue Entwicklung im Yoga. Er hat sich schnell verbreitet. Viele Yoga-Studios haben ihn als Hilfsmittel im Einsatz.

Ich muss mit ihm nicht mehr auf die Matte. Die Übungen auf dem Stuhl sind abgewandelte, vereinfachte klassische Yogaübungen (Asanas). Sie entfalten aber trotzdem ihre Wirkung. Das Stuhl Yoga nennt man zudem auch Virya Grace.

Der Yoga Stuhl vertreibt Steifheit und Trägheit aus Körper und Geist. Dabei verlangt man dem Körper keine sportlichen Höchstleistungen ab. Im Gegenteil. Dem Körper schenkt man Zuwendung. Die Kondition baut sich schliesslich schrittweise auf.

Die Übungen lassen sich auch immer noch weiter variieren. Wenn jemand beispielsweise mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen hat. Für Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Da findet sich so immer noch ein Weg, trotzdem Yoga zu praktizieren. Gerade diese Menschen können andererseits von regelmäßigen Yogaübungen besonders profitieren.

Es gibt spezielle Übungen für Rücken und Nacken. Ebenso für Beine und Füße. Auch für Arme und Hände. Die Muskeln bleiben geschmeidig. Dazu bleiben die Gelenke beweglich. Die Beweglichkeit und Koordination fördert man durch Übungen zur Dehnung, Kräftigung und für das Gleichgewicht. Dies regt auch die Durchblutung an.

Durch ein gezieltes Training vertieft sich die Atmung wieder mehr. Die Vitalität nimmt zu. Bewusstes Atmen fördert dann auch die Fähigkeit zur Entspannung.

 

Das Video (Dauer 01:45 min) zeigt im Folgenden eine Frau bei Übungen mit dem Yoga Stuhl. Mit deutschem Kommentar.

 

Besonderheiten für den Yoga Stuhl

Für ein sicheres Training ist nicht jeder Stuhl geeignet. Der Yoga Stuhl bringt dazu noch zusätzliche Vorteile mit sich.

 

Er ist stabil. Aus Metall gefertigt, auch die Sitzfläche.

Das zugelassene Gewicht des Körpers für so einen Stuhl beginnt bei 70 kg. Die meisten sind für 100 kg oder 120 kg ausgelegt. Es gibt aber auch Stühle, die bis 220 kg tragen können.

Die vordere Querstrebe ist weggelassen. Sie würde sonst bei einigen Übungen stören.

Er ist zusammenklappbar. So kann kann man ihn leicht verstauen.

 

Das Video (Dauer 08:07 min) zeigt im Folgenden einige Übungen im Stehen mit dem Yoga Stuhl. Die Übungen stammen zudem aus dem Iyengar Yoga. Der Ton ist Stumm.

 

Für wen ist der Yoga Stuhl gedacht

Der Yoga Stuhl ist wie eine Krücke für Yogi.

Yoga ist etwas für junge, gestählte Körper. Um fitte Menschen noch fitter zu machen. Yoga Magazine und Bücher sind voll von ihnen. Wie zum Hohn machen sie dabei noch die unmöglichsten Verrenkungen. Für ältere oder gar kranke Menschen scheint Yoga nicht gemacht.

Dieses propagierte Bild ist nicht nur falsch. Es schreckt auch viele Menschen von Yoga ab. Die gerade viel von den Übungen profitieren könnten.

Dabei ist ein einfacher Stuhl ein Hilfsmittel, mit dem jeder Yoga machen kann. Auf einmal können auch in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen am Yoga Unterricht teilnehmen.

Der entscheidende Vorteil liegt darin, dass sich der Übende nicht mehr auf das anstrengende Rauf und Runter auf der Matte einlassen muss. Das fällt Menschen mit Schmerzen im Knie schwer, übergewichtigen oder älteren Menschen. Nicht zu vergessen all diejenigen, die einfach keine Lust zu so etwas haben. Die sich für so etwas für zu steif halten.

So ist der Yoga Stuhl hilfreich für die Untrainierten ebenso wie für die Menschen mit Einschränkungen.

Der Yoga Stuhl kommt ohne Lotossitz und andere Verrenkungen aus. Die Übungen praktiziert man einerseits im Sitzen. Andererseits im Stehen an den Stuhl gelehnt.

Mit dem Stuhl üben

Die Yoga-Übungen (Asanas) haben dann eine deutlich geringere Schwierigkeit. Man kann sie an jede körperliche Verfassung anpassen. Trotzdem ist ihre Wirkung immer noch enorm.

Die Übungen helfen Menschen mit allen möglichen Einschränkungen. Gehbehinderten. Menschen mit Störungen des Gleichgewichts. Wer nach einer Krankheit oder einem Unfall wieder zu Kräften kommen will. Auch wer nicht mehr so lange stehen kann. Wer noch stehen kann aber Probleme hat beim Beugen der Knie. Zudem wer gerade ein künstliches Gelenk (Kniegelenk, Hüftgelenk) bekommen hat. Nicht zu vergessen die Schwangeren, die zwar nicht krank sind, die man aber trotzdem irgendwie dazurechnet.

Ziel ist es immer: neue Kraft. Gesundheit. Lebensfreude.

Da diese Übungen mit einem Stuhl verbunden sind, der fast immer zur Hand ist, können diese auch viel praktiziert werden. In Arbeitspausen oder auf Reisen.

 

 

Yoga Stuhl Links

 

3 Übungen zu Yoga im Sitzen – auf lisa.de: Die Übungen sind dargestellt in Text und Bild. Sie tragen die Namen: Schultermobilisation. Rücken in Bewegung. Sitzende Drehhaltung.: lisa.de/fit-gesund/ y o g a – i m – s i t z e n -3-uebungen/

 

Stuhl Übungen im Büro – auf wiwo.de Übungen mit Stuhl und Yoga einzeln verteilt auf zehn Seiten. Darunter sind auch Seiten mit reiner Werbung. Es sind aber einige Anregungen dabei.: www.wiwo.de/erfolg/beruf/eine-anleitung-so-halten-sie-sich-m i t – b u e r o s t u h l – y o g a – f i t /11501920.html

 

Stuhl-Pose (Utkatasana) auf artofliving.org: Im Yoga gibt es auch noch eine Übung, die Stuhl-Pose (Utkatasana) heißt. Dabei nimmt man eine Haltung ein, als wollte man sich gerade auf einen Stuhl setzen. Diese Übung kommt ohne Verrenkungen aus, ist aber trotzdem sehr anstrengend.: www.artofliving.org/de-de/yoga/ y o g a u e b u n g – s t u h l – u t k a t a s a n a

 

 

Yoga-Stuhl – Angebot bei Amazon

.

Stabil.

Klappbar.

Auch als Hilfsmittel im Iyengar Yoga.

.

 

 

Yoga auf dem Stuhl – Buch zum Üben bei Amazon

.

Die Techniken des Yoga auch im Sitzen.

Im Büro. Im Zug. Nach einer Krankheit. Sogar im Rollstuhl.

Übungen ohne Schwierigkeit und im Detail.

.

 

 

Das könnte Sie zudem noch genauso interessieren:

* Yoga Rad – Unsinn oder sinnvolles Übungsgerät?

* Faszien Rolle – zwischen Anspruch und Wirklichkeit

* Weiteres Yoga Zubehör – Liste mit Hilfsmitteln, Accessoires, Kleidung