Yoga Bolster – Entspannung in Sekunden

Ein Yoga Bolster ist ein lang gestrecktes Kissen. Es ist mindestens 60 cm lang. Passt also gut unter den ganzen Rücken. Der wiederum ist beim Üben besonders gefordert.

Im Yogastudio kommt es zu kleinen Dramen, wenn die Bolster nicht mehr für alle reichen.

Von der Funktion her ist das Bolster eine Stütze. Sie bringt Entlastung.

Das Bolster ist leicht und schnell in Position gebracht. Darum ist es besonders für die ständig wechselnden Übungen im Yoga geeignet.

Um Yoga zu machen, brauche ich jedoch kein Bolster. Wenn ich aber nicht verbissen üben möchte, da hilft es sehr.

Bolster ist Englisch und bedeutet übersetzt: Nackenrolle. Es ist aber nicht nur für den Nacken gut. Im Grunde bringt es für jedes Körperteil Entlastung. Besonders spüre ich die positive Wirkung aber im Rücken.

 

Yoga Bolster um neue Stellungen zu probieren

 

Das Yoga Bolster gibt Hilfe bei Übungen, die ich noch nicht allein einnehmen kann.

– Zur Entlastung vor allem von Nacken und Rücken. Aber auch der Gelenke und den Schultern. Zudem ebenso von Rumpf und Kopf.

– Beispielsweise auch wenn ich mich im Sitzen nicht gut aufrichten kann. Ein anderes Beispiel ist, wenn ich ohne Hilfe nicht in den Schulterstand komme.

– Unter den Rücken gelegt, unterstützt es zudem die Brustöffnung oder auch die Öffnung des Beckens.

Seine längliche, stabile Form gibt dem Kissen viele Optionen.

 

Stellungen länger halten

 

Mit dem Yoga Bolster erfahre ich Entspannung wie bei einem Eintauchen in eine heiße Wanne. Das Kissen ist eine Einladung zum Loslassen. Oft macht es ein Loslassen im Yoga überhaupt erst möglich.

Damit will ich die Positionen im Yoga bestimmt nicht anspruchsvoller machen. Es ist nichts für den ehrgeizigen Yogi.

Die Asanas sollen dann so einfacher sein. In die Positionen hinein entspannen. Das ist das Ziel.

Dann kann ich die Asana länger halten. Ich kann dann auch mit meinen Grenzen spielen. Stück für Stück kann ich in die Stellung eintauchen.

Das langsame, entspannte Eintauchen in lange Dehnungen beugt zudem auch Verletzungen vor.

Oft legt man das Yoga Bolster auch unter die Knie oder eben unter den Rücken. Dafür gibt es viele Möglichkeiten.

Beim Rücken hat es noch einen weiteren Vorteil, der gerade im Yoga wichtig ist. Da öffnet sich dann auch die Brust besser. Das macht dann auch die Atmung freier.

 

Ideal für Schwangere

 

Das Yoga Bolster ist auch eine geniale Hilfe für Schwangere. Auch wenn sie gar kein Yoga machen wollen. Aber wenn sie Yoga machen wollen, dann erst recht.

Die zukünftige Mutti braucht Entspannung. Das Baby in ihrem Bauch nimmt ihr aber immer mehr die Ruhe.

Besonders hilfreich ist das Kissen dann in der Seitenlage. Einer beliebten Position für Schwangere. Das Kissen kann die Hüfte von allen Seiten unterstützen.

 

Ausführungen für das Yoga Bolster

 

Zwei Dinge sind für das Yoga Bolster wichtig. Einerseits die Form und andererseits die Füllung.

In der Form sind sie entweder rund oder rechteckig. Rechteckig bietet das Kissen Stabilität und ich kann auch mehrere übereinander legen. Rund läßt es sich in die Position rollen. Manchmal trägt das Yoga Bolster deshalb auch den Namen Yoga Rolle.

In der Füllung sind die Hersteller wirklich kreativ. Die Kissen sind gefüllt mit Baumwolle, Schafwolle, Dinkel, Kapok, Schalen aus Buschweizen, kleine Kugeln aus Styropor oder Kork. Die wichtigste Unterscheidung dabei ist: weich oder hart?

Der Bezug für das Yoga Bolster ist meist abnehmbar und waschbar.

 

Yoga Bolster Nachteile

 

– Das Yoga Bolster kann kaum einzelne, ausgewählte Punkte unterstützen.

– Wer beim Dehnen an seine Grenze gehen will, der kommt hier nicht auf seine Kosten.

– Eine große Decke kann die gleiche Funktion übernehmen. Billiger aber auch unpraktischer.

 

Yoga Bolster Links

 

Möglichkeiten für ein Bolster – Video auf Youtube: Das Video (Dauer 01:27 Minuten) zeigt im Folgenden kurz, wie ich ein Bolster verwenden kann. Schwerpunkt sind dabei Positionen zur Entspannung und zur Öffnung von Brust, Rücken und Schultern. Hier wird das Bolster allerdings Knierolle bzw. Yogarolle genannt.: www.youtube.com/watch?v=25anSbWJB64

 

20+ Übungen – Seite: Die Seite im Internet stellt über 20 Übungen mit einem Bolster vor. Je mit einem Foto und zudem mit einer kurzen Beschreibung. Die Form des Kissens dabei ist rund.: marlenschinko.com/yoga-bolster-uebungen/

 

Entspannung im Yin Yoga – Seite hier im Blog: Im Yin Yoga halte ich Positionen über eine längere Zeit. Dabei aber auch völlig entspannt. Ein wichtiges Hilfsmittel dabei ist das Yoga Bolster.: Yin Yoga – Training für Bindegewebe, Sehen und Gelenke

 

 

 

 

Yoga Übungen von der Wand – Poster: Die wichtigsten Yoga-Übungen auf einem Plakat. Als schnelle Erinnerungshilfe. Die Asanas können zu verschieden Übungsreihen kombiniert werden.: Yoga-Poster mit 67 Asanas. – ansehen bei Amazon

 

 

Mehr . . . das könnte Sie auch noch interessieren:

 

Stuhl Yoga – im Sitzen entspannt üben

 

Yoga Rad – umstrittenes Hilfsmittel

 

Zubehör im Yoga – Liste mit den üblichen Hilfsmitteln, Accessoires, Kleidung