7 Yoga Alternativen – Übungssysteme ohne Esoterik

Viele Menschen kommen zu Yoga, weil sie etwas für ihre Fitness tun wollen. Sie sind aber oft auch auf der Suche nach Yoga Alternativen. Ohne Esoterik und ohne artistische Verrenkungen. Auf der anderen Seite aber auch keinen herkömmlichen Sport. Da gibt es Möglichkeiten.

 

Die 7 Yoga Alternativen

 

Qigong – bewegt und nicht still

Qigong ist irgendwie ein Yoga aus China. Nur bin ich beim Üben ständig in Bewegung. Ich halte keine Positionen. Es ist spielerischer und kennt überdies keine Verrenkung. Die Atmung ist einfacher. Trotz allem ist Qigong wohl die passendste der Yoga Alternativen.: 7 Punkte, in denen Qigong besser ist als Yoga

 

Tai Chi Chuan – tanzen in Zeitlupe

Tai Chi Chuan ist eine Form von Qigong. Nur doch ein komplizierteres Qigong. Damit noch etwas weiter entfernt von Yoga. Es ist ein Tanz mit einem ständigen Wechsel von Yin und Yang. Die Bewegungen sind überdies noch viel ausklügelter.: Tai Chi ist Yoga ohne Dehnen und Verrenkung

 

Pilates – der Körper richtet sich innerlich auf

Beim Pilates werden die tiefen Muskeln in Bauch trainiert. Auch im Zwerchfell, im unteren Rücken und im Beckenboden. Diese zur Stützung des Körpers ist die Grundlage für unsere aufrechte Haltung. Wenn diese Muskulatur trainiert ist, kann ich auch die Positionen im Yoga besser einnehmen. In den Studios für die Fitness ist es auf jeden Fall die häufigste der Yoga Alternativen.: Pilates – strafft die Figur selbst noch beim Yogi

 

Franklin Methode – Bewegung mit der Kraft der Vorstellung wird eins

Die Franklin Methode ist eine Lehre zur Bewegung. Sie verbindet Bewegungen mit Bildern im Kopft. Es passiert bereits etwas im Körper, wenn ich nur an eine Bewegung denke. Auch wenn ich mich äußerlich noch gar nicht bewege. Die Bewegung ist nur gedacht, bevor ich sie ausführe. So kann außerdem auch gut Beschwerden des Körpers begegnet werden. Es gibt keine festen Positionen.: Franklin-Methode – ansehen beim freien Lexikon Wikipedia

Yiquan – Training der Muskeln ohne Bewegung

Yiquan ist eine innere Kampfkunst aus China. Deren Techniken werden auch zur Therapie eingesetzt. Wie im Yoga werden auch hier ebenfalls die Positionen lange gehalten. Weniger Positionen. Viel länger gehalten. Ich stehe in einer Position und stelle mir vor, dass ich dabei in einem Strom von Wasser stehe. Die Muskeln trainieren,  während ich unbeweglich bleibe. So fangen die Techniken an.: Geist Boxen – statt Yoga Figuren lieber gar keine Bewegung

 

Gyrotonic – alle Bewegungen im Kreis

GYROTONIC ist ein noch neues Konzept für Bewegung. Es soll auf die Prinzipien der Bewegen von Yoga, Tai Chi, Osteopathie, Schwimmen, Ballett und Turnen zurückgreifen. Ich trainiere dafür Geräten, die den Widerstand des Wassers imitieren. Die Bewegungen sind kreisend (Gyros = Kreis). Es gibt außerdem ein Training in der Gruppe ohne Geräte: GYROKINESIS.: The GYROTONIC® Method – Videoclip ansehen auf Youtube

 

Atemtherapie – die Luft als Medizin

Yoga legt viel Wert auf die Atmung. Sie ist eine Grundlage für die Gesundheit. Darum zählt die Therapie der Atmung auch zu den Alternativen Verfahren der Heilung. Die Atmung steht schließlich über das vegetative Nervensystem mit jedem Bereich des Körpers in Verbindung. Die richtige Atmung kann ich trainieren. Trainieren wie jede andere Übung mit dem Körper. Innerhalb des Atemtherapie gibt es viele unterschiedliche Methoden. So wie es im Yoga auch viele unterschiedliche Techniken der Atmung gibt.: Atemtherapie – beim freien Lexikon Wikipedia

 

 

Alternativen gibt es noch viel mehr. Jede ist anders und doch sind sie gleich. Sie haben alle die Gesundheit im Fokus. Übungen mit einem Nutzen. Aber jedes mit einem eigenen Konzept.

 

 

Yoga Übungen – Karten-Box: Die beliebtesten Yoga Übungen werden einzeln auf je einer Karte dargestellt. Wie sie ausgeführt werden und wozu sie gut sind. So können sie auch beliebig miteinander kombiniert werden. Die Yogabox. – ansehen bei Amazon

 

45 Spiraldynamik Übungen für bessere Yoga Positionen – Buch: Die Übungen der Spiraldynamik richten sich ganz nach der menschlichen Anatomie. Mit jeder Übung wächst meine körperliche Aufrichtung. So können dann auch Yoga Haltungen besser eingenommen werden.: Spiraldynamik (R) Achtsame Körperhaltung: Liegen, sitzen, stehen, gehen. Die besten Übungen für ein neues Körperbewusstsein. Buch. – ansehen bei Amazon

 

 

Das könnte Sie zudem noch genauso interessieren:

* Yogalates – eine Kombination aus Yoga und Pilates

* Faszien Rolle – die Gesundheit herbeirollen

* Brahmari – die Yoga Bienen Atmung massiert den Körper innerlich